German Dutch English French Italian Russian Spanish

michael oa klapper DSC 9567 color banner slider

Das Informations- und Bildungszentrum Schloss Gimborn (IBZ) ist eine internationale Fortbildungs- und Begegnungsstätte, insbesondere für Polizeibedienstete aller Laufbahngruppen und Funktionsbereiche, die weit über die Grenzen Deutschlands bekannt ist.

Das IBZ wurde 1969 durch die International Police Association mit dem Ziel der Förderung der internationalen Verständigung, der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und der staatsbürgerlichen Bildung gegründet und wird heute von einem Verein mit über 560 Mitgliedern aus Europa und Übersee getragen. Dabei handelt es sich sowohl um Einzelmitglieder als auch um Gliederungen der International Police Association (IPA). Die IPA ist die größte internationale Berufsvereinigung von Polizeibediensteten. Sie hat etwa 400.000 Mitglieder in 67 Staaten und verschreibt sich seit ihrer Gründung im Jahre 1950 den Zielen der Völkerverständigung und der Pflege persönlicher Kontakte unabhängig von Geschlecht, Dienstgrad, Nationalität und religiöser sowie politischer Überzeugung.

Die sprichwörtliche Gimborner Atmosphäre prägt in besonderem Maße sämtliche Veranstaltungen des IBZ. Die alten Gemäuer des Schlosses, das sich in privatem Besitz des Freiherrn von Fürstenberg befindet, das idyllische Ensemble von Kirche, Schule, Gutshof, Schlosshotel und Schloss des 25 Seelen-Ortes Gimborn sowie die landschaftlich reizvolle Lage im waldreichen Bergischen Land üben auf jeden Besucher ihren unwiderstehlichen Charme aus. Abgeschieden, aber dennoch gut erreichbar, befindet sich Gimborn, in der Nähe von Gummersbach, 50 KM östlich von Köln, inmitten eines Dreiecks, das von den Autobahnen A 3, A 4 und A 45 gebildet wird. Der nächste, mit der Regionalbahn von Köln aus zu erreichende Bahnhof befindet sich in Engelskirchen (13 km von Gimborn entfernt). Der nächstgelegene Flughafen Köln-Bonn ist 45 KM entfernt.

Das Seminarangebot des IBZ greift vorwiegend aktuelle gesellschaftspolitische Themen mit Polizeibezug auf, beschäftigt sich aber auch mit Kommunikation, Gesundheitsmanagement und beruflicher Weiterbildung. Neben vielen deutschsprachigen Seminaren werden auch regelmäßig internationale, mehrsprachige Seminare durchgeführt. Das IBZ versteht sich nicht als Schule für Erwachsene und auch nicht als Vortragsbetrieb akademischen Wissens, vielmehr geht es darum, den Teilnehmern einen Austausch von beruflichen und persönlichen Meinungen und Erfahrungen zu ermöglichen. Mit seinem nicht nur bundesländerübergreifenden, sondern auch international wahrgenommenen Angebot, Polizeibediensteten Weiterbildung und menschliche Begegnung in einmaligen Umgebung zu bieten, ist das IBZ Schloss Gimborn als Erwachsenenbildungseinrichtung einzigartig. Die Möglichkeit zur dienstlichen Entsendung von Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten zur Teilnahme an Seminaren des IBZ ist in den vergangenen Jahren von den Polizeibehörden des Bundes und der Länder in erfreulichen Maßen genutzt worden.